Neubau Feuerwehrhaus Hütten
Ort
Schelklingen - Hütten

Jahr
2024

Projektart
Neubau Feuerwehrhaus

Projektpartner
Tragwerkeplus, Ingenieurgesellschaft, Reutlingen

Fotos
Tragwerkeplus, Ingenieurgesellschaft, Reutlingen

Von der Stadt Schelklingen wurden wir für einen Anbau an das bestehende Feuerwehrhaus im Ortsteil Hütten beauftragt. Dieser soll Raum für zusätzliche Fahrzeugstellflächen, zeitgemäße Umkleide- und Sanitärräume sowie einen Schulungsraum bieten. Im heterogenen städtebaulichen Umfeld aus Wohnhäusern und Sondergebäuden wie Mehrzweckhalle, Kindergarten und bestehender Feuerwehr zeigt sich der Neubau als klarer und ruhiger zweigeschossiger Kubus mit umlaufender Holzverschalung. Zwei präzise gesetzte Einschnitte in das Volumen bilden überdachte Vorbereiche, die einerseits die Fluchttreppe aufnehmen, andererseits als Eingangszone dienen und die Flucht des Bestandsgebäudes fortsetzen. Schräg gespannte Feuerwehrschläuche bilden an diesen Stellen einen räumlichen Filter und machen die Funktion des Gebäudes nach außen hin ablesbar. Innenräumlich ist das Feuerwehrgebäude klar strukturiert: Von der mittigen Erschließungszone sind Fahrzeughalle und Umkleiden auf kurzem Weg zu erreichen. Durch den lichten, offenen Treppenraum gelangt man ins Obergeschoss, in dem sich Schulungs- und Funkraum befinden. Bodentiefe innere und äußere Verglasungen ermöglichen hier Blickbezüge in die Umgebung und die zweigeschossige Fahrzeughalle. Eine betonierte Sockelzone hebt das ansonsten komplett aus Holz konstruierte Gebäude aus dem innen wie außen feuchtebelasteten Bereich heraus. Im Zusammenspiel aus beschichteten Fußböden, weißen oder OSB-beplankten Wänden und ansichtigen Holzbalkendecken, in denen sich die sichtbar gesetzten technischen Installationen wohlgeordnet eingliedern, entsteht ein ruhiger Raumeindruck, der eine konzentrierte Feuerwehrarbeit fördert.
Impressum | Datenschutz